Wege in das Lehramt

Sie möchten als Lehrkraft an öffentlichen berufsbildenden Schulen unterrichten? Ihre Chancen dazu – und zwar egal in welchem Berufs- und Lebensabschnitt Sie sich gerade befinden – sind aktuell sehr gut! Denn: Der Bedarf an Lehrkräften kann in Niedersachsen aktuell nicht gedeckt werden. Deshalb stehen derzeit zahlreiche – sehr unterschiedliche – Wege in das Lehramt offen!

 

Theorielehrkraft

1. Sie starten Ihr Studium “auf Lehramt an berufsbildenden Schulen”?Infos

 

 

 

2. Sie studieren bereits “auf Lehramt an berufsbildenden Schulen”? Starten Sie in den Vorbereitungsdienst!

Infos

 

 

 

3. Sie haben zwar keinen “Master of Education”, aber einen universitäten Master, Magister oder ein universitäres Diplom?

    Alternative 1: Direkter Quereinstieg

Infos

 

 

 

    Alternative 2: Quereinstieg in den Vorbereitungsdienst

Infos

 

 

 

4. Sie haben einen Bachelorabschluss oder ein Fachhochschuldiplom in einem Bedarfsfach erworben? Werden Sie Teilnehmer/-in in der Sondermaßnahme!

Infos
 

 

Fachpraxislehrkraft

 

5. Sie haben eine Berufsausbildung und eine Fachschulausbildung oder Meisterprüfung absolviert? Werden Sie Lehrkraft für Fachpraxis!

 Infos

 

 

Alle Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt; sie sind gleichwohl ohne Gewähr.

Letzte Aktualisierung: 03/2020

Das Niedersächsische Kultusministerium informiert auf seiner Homepage über alle Formen des Einstiegs als Lehrkraft an berufsbildenden Schulen. Neben Hinweisen werden zahlreiche Merkblätter zur Verfügung gestellt: http://www.mk.niedersachsen.de/startseite/schule/lehrkraefte/wege_den_schuldienst/